Slide thumbnail
Alternative Antriebe2019-06-09T18:07:08+00:00

ŠKODA E MOBILITY

Wir alle brauchen Energie. Doch Energie allein reicht nicht: Um ihr volles Potenzial zu entfalten, muss sie auch richtig eingesetzt werden. Wir nennen das „Energie gestalten“ und es ist die Geschichte der E-Mobilität bei ŠKODA. Denn wenn man sich von Ideen und Erfindungsgeist antreiben lässt, gibt es nur einen Weg: den nach vorn. Wir entwickeln ein offenes Ökosystem für E-Mobilität, damit Sie sich auf das konzentrieren können, was wirklich wichtig ist – ein Leben voller positiver Energie und bereichernder Erfahrungen.

ŠKODA – iV

PLUG – IN – HYBRID

SUPERB iV

ELEKTRO

CITIGOe iV

Mit der E-Mobilitäts-Submarke iV beginnt für den tschechischen Hersteller ein neues Kapitel in seiner traditionsreichen 124-jährigen Unternehmensgeschichte. ŠKODA iV umfasst neben dem Aufbau der eigenen elektrifizierten Produktfamilie auch ein ganzheitliches, vernetztes Ökosystem, um E-Mobilität für ŠKODA Kunden so einfach und bequem wie möglich zu machen. Der rein elektrische ŠKODA CITIGOe iV und der neue ŠKODA SUPERB iV mit Plug-in-Hybridantrieb starten als erste Modelle des Herstellers in das Zeitalter der E-Mobilität.

ŠKODA VISION IV

AUFLADEN

Ihr Elektrofahrzeug sollte sich ebenso unkompliziert aufladen lassen wie Ihr Smartphone.

GANZHEITLICHES LADE-

ÖKOSYSTEM

Wenn Sie Sich für ŠKODA E-Mobilität entscheiden, bekommen Sie mehr als nur ein Auto. Wir haben ein umfassendes und kalibriertes Ökosystem aus Ladestationen entwickelt, das sich perfekt in Ihr Leben einpasst.

DAS LADE-ÖKOSYSTEM

Mit ŠKODA E-Mobilität haben Sie Zugan zu einem breiten Spektrum an Lademöglichkeiten. Sie können Ihr Fahrzeug zuhause, unterwegs und an öffentlichen Schnellladestationen aufladen. Ob über Nach mit gleichmäßiger Wechselspannung oder schneller mit leistungsstarkem Gleichstrom: Sie entscheiden.

DIE ŠKODA WALLBOX

Die ŠKODA Wallbox ist Ihre Ladestation für zuhause. Die spezielle Steckdose sorgt für einen gleichmäßig hohen Stromfluss von Ihrem häuslichen Stromnetz zu Ihrem Elektrofahrzeug. So ist der Ladevorgang für Mensch und Auto vollkommen sicher – und unser praktischer und umfassender E-Check bereitet bei Ihnen zuhause alles für ein bequemes Aufladen vor.

HIER FLIESST DER STROM

Der ŠKODA Mobilitätsdienstleister (MSP) ist Ihr Zugang zu einem EU-weiten, integrierten Netz an Ladestationen. Ihr Schlüssel zu diesem System ist die Ladekarte. Mit der Karte, die es auch als App fürs Smartphone gibt, können Sie Ihr Fahrzeug an jeder Ladestation im MSP-Programm aufladen.

BLICK IN DIE ZUKUNFT

E-Mobilität geht einen glänzenden Zukunft entgegen. In der EU arbeiten Fahrzeughersteller und Regierungen zusammen am IONITY-Projekt für ein europaweites Netzwerk ultraschneller E-Ladestationen. Viele diese E-Tankstellen sind bereits heute in Betrieb – und bis 2020 sollen es 400 in ganz Europa werden.

AKKUTECHNOLOGIE

ŠKODA setzt bei allen E-Modellen auf die neuste Lithium-Ionen-Akkutechnologie mit größtmöglicher Energiedichte, bei deren Entwicklung die Sicherheit stets im Mittelpunkt stand. Unser Akku-Management-System sorgt auch nach vielen tausend Ladezyklen noch für eine optimale Leistung.

Nehmen die Akkus in den Fahrzeugen viel Platz weg?

Sowohl bei unseren Hybriden (PHEV) als auch bei den reinen Elektrofahrzeugen (BEV) sind die Akkus optimal integriert, um größtmöglichen Stauraum zu schaffen. Die Akkus in unseren Hybriden nehmen dabei lediglich den Raum ein, den man bei einem reinen Verbrennungsmotor für den Treibstofftank braucht. Bei den reinen Elektrofahrzeugen wurde der Stauraum sogar vergrößert! Die Akkus sind hier ins Fahrwerk integriert, sodass wir vorne Platz für einen zusätzlichen Kofferraum schaffen konnten.

Lassen sich E-Fahrzeug-Akkus recyceln?

Batterierecycling ist für die Elektrofahrzeugindustrie überlebenswichtig. Zwar ist es heute schon möglich, Lithium-Ionen-Akkus zu recyceln, aber die Kosten sind extrem hoch. Mit der Verbreitung von Elektrofahrzeugen werden zukünftig immer mehr Lithium-Ionen-Akkus hergestellt – dadurch steigt die Nachfrage nach Rohstoffen. Gleichzeitig wird es mehr Akkus geben, die das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben. Beides wird die Entwicklung günstigerer und effektiverer Recyclingverfahren vorantreiben.

Wie können benutzte Akkus wiederverwendet werden?

Recycling ist nicht die einzige Option für Batterien, die ihr Lebensende als E-Fahrzeug-Akkus erreicht haben. Sie können auch als Energiespeicher weiterverwendet werden – dadurch erhöht sich ihr Gesamtlebenszyklus um viele weitere Jahre. Anders gesagt: Wir schenken Ihren Akkus ein zweites Leben.

MOBILITÄT DER ZUKUNFT

Neugierig auf mehr? Werfen Sie einen Blick in die Zukunft.

Die Zukunft der E-Mobilität

Der Elektroantrieb ist nichts Neues. Sie werden überrascht sein, wie lange es dieses Konzept schon gibt. Viel interessanter ist jedoch das, was die Zukunft der E-Mobilität bringt!

Wie funktioniert überhaupt ein Elektromotor? Zehn Fragen und Antworten.

Was ist das Funktionsprinzip von Elektrofahrzeugen? Worin unterscheidet sich ihr Fahrverhalten von dem von Autos mit Verbrennungsmotor? Wie zuverlässig sind E-Autos? Die Experten von ŠKODA haben klare, verständliche Antworten auf Ihre dringendsten Fragen.

10 ANTWORTEN

Ansprechpartner Alternative Antriebe

Marcus Nemetz

Marcus Nemetz

Verkaufsberater Großkunden
Sebastian Kriehme

Sebastian Kriehme

Verkaufsberater
Rene Patitz

Rene Patitz

Verkaufsberater
Frank Steinert

Frank Steinert

Verkaufsberater
Sören Vogt

Sören Vogt

Verkaufsberater
Rocco Knöring

Rocco Knöring

Verkaufsberater

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

*SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS) Die Verbrauchsangaben zum offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

**Stromverbrauch für den CITIGOe iV 61 kW (83 PS) 1-stufiges-Reduktionsgetriebe:
kombiniert: 12,9 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+.